Projektdetails

Date
18. November 2015
Kunde
Ghostbastlers

Beschreibung

Hier mal ein kleiner Trick für all diejenigen, die bereits den Blitzauslöser Yongnuo RF603C besitzen und im Anschluss eine Kamera mit nur einem Mittelkontakt erworben haben:

Erste Erkenntnis – funzt nicht. Das liegt daran, dass die Blitzauslöser erst einmal merken müssen, dass sie angeschlossen sind. Ihren Status zeigen die Auslöser mit zwei grün leuchtenden LED’s an. Eine leuchtende LED zeigt dem Benutzer, dass der Auslöser angeschaltet wurde, die Zweite, dass der Auslöser bereit ist zum Verbinden. Hat man nun an der Kamera nur einen Mittelkontakt, oder den richtigen fehlenden seitlichen Kontakt, merkt’s der Auslöser quasi nicht selbst. Behelfen kann man sich, indem man dem Blitzauslöser vorgaukelt, er sei angeschlossen.

Da wir gerne mit einer Fuji Kamera fotografieren, welche nicht den richtigen seitlichen Kontakt besitzen, haben wir kurz im Internet nach einer Lösung gesucht und diese dann auch in einem Forum gefunden. Der eingangs genannte Trick ist leicht, es wird einfach ein 100 kOhm Widerstand zwischen dem Batterieplus und dem gelben Kabel im Inneren gelötet.

Das gelbe Kabel ist normalerweise mit einem seitlichen Kontakt verbunden, wird der Blitzauslöser auf eine Kamera gesteckt erhält der Auslöser das Signal über die Kamera, dass es losgehen kann.

Schließt man aber das gelbe Kabel mit einem Widerstand an die eigene Batterie an, geht der Auslöser davon aus, er sei immer auf einer Kamera und ist somit auch immer sofort einsatzbereit, egal ob er auf einer Kamera steckt oder nicht.

18

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr habt Fragen? - Dann schreibt uns eine Nachricht!

Copyright Ghostbastlers 2015