Projektdetails

Date
11. April 2014
Kunde
Ghostbastlers

Beschreibung

IMG_20130801_141131 KopieSo, nachdem schon im ersten Teil ein bisschen über mein Elektroskatebord im Eigenbau erzählt habe kommt nun der Rest und es gibt natürlich Bilder vom fertigen Board. Das Brett ist nun komplett zusammen geschraubt und läuft. Macht riesigen Spaß und ist einfach nur herrlich die Fahrradfahrer bergauf zu überholen und deren Gesichter zu sehen :) oder einfach nur am Wasser an der Promenade bei guten Wetter und Sonne längs zu düsen und schön ’n paar Kurven fahren – traumhaft.

Fernbedienung: Nun war mir noch die verwendete Fernbedienung ein Dorn im Auge. Viel zu groß und zu auffällig. Ich hatte bewusst schon eine Modell gewählt, welches mit Akku betrieben wird und per USB geladen werden kann. Bedeutet, es ist möglich alles in ein kleineres eigenes Gehäuse zu bauen.. also erst einmal gucken was der Akku der Funke für Leistung hat um ein alternativen Kleineren zu besorgen, welcher besser unter zu bringen ist. Dann ergab sich die Frage, woraus überhaupt ein neues Gehäuse bauen? Holz? Alu? Oder das vorhandene Gehäuse umbauen? Schlussendlich habe ich mich dafür entschieden ein Gehäuse zu laminieren. Dafür wurde zuerst ein zweiteiliger Dummy aus Polystyrol gefertigt. Mit dem Cutter ausgeschnitten und anschließend auf die gewünschte Form runter geschliffen, mit Binderfarbe angemalt und anschließen mit Gelege und Epoxy belegt. Mit dem Ergebnis bin ich mittel zufrieden, etwas wackelig un die beiden Teile passen nicht 100% übereinander. Fürs erste geht’s aber super und ist wesentlich schöner als das Original. Wenn dann endlich der bestellte 3D Drucker da ist, werde ich mir ein schönes Gehäuse drucken!

Kühlung: Aber gutes Wetter bedeutet auch Wärme und Wärme ist bei Elektronik gar nicht mal so gut. Ich hatte also das Phänomen , dass sich das Board ab und an abgeschaltet hat. Zuerst habe ich das mit dem BMS in Verbindung gebracht. Die Ursache war allerdings, dass der ESC zu warm wurde und sich selber abschaltete. Ich kann also empfehlen den ESC, zumindest zum Teil, außerhalb der Box unter zu bringen. Ich habe eine Öffnung in die Box geschnitten, die Kühlrippen des ESCs liegen nun nicht mehr in der Box und ich erziele ein bessere Kühlung. Problem behoben – super!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ihr habt Fragen? - Dann schreibt uns eine Nachricht!