Projektdetails

Date
13. September 2014
Kunde
Tower

Beschreibung

Das Gleiche noch mal in klein? Warum? Tja… weil Tower sie bestellt hat, die Minibetonmauer. „könntet Ihr nicht so ’ne kleine Wand aus Beton basteln, auf der man später mit Lackmarkern, Airbrush oder Sonstwas malen kann?“ – klaro!

Wir fanden die Idee recht gut, weshalb wir gleich eine Schalung bauen wollten, mit der man mehrere Betonwände gießen kann. bleibt eigentlich nur Siebdruckplatte und Kanten versiegeln… also ab zum Baumarkt. Aufgrund von Faulheit lässt man sich ja gerne die Platten direkt zusägen, hier leider nicht möglich weil die Pappnasen im Baumarkt leider nur bis zu einer minimalen Breite von 10 cm zuschneiden. Also selber sägen, auch ok. Was steht also auf der Was-brauch-ich-Liste?

  • 15 mm Siebdruckplatte
  • Parkettlack
  • Estrichbeton
  • Wasser
  • Eimer
  • Kreissäge
  • Schraubzwingen
  • Akkuschrauber
  • Pinsel
  • und ’n paar Schrauben

Los geht’s… Schalung kurz in CAD gezeichnet, damit man später schneller die benötigten Plattenmaße hat. Breite der Wand sollte 30 cm sein, also erst einmal einen 30 cm breiten Streifen aus der Platte gesägt. Anschließend in die benötigen Stücke unterteilt. Das war dann auch schon die Hauptarbeit. Kanten mit Parkettlack versiegelt und Schalung verschraubt – Mist, trotz Aufpassen, dann doch falsch zusammengesetzt, leider also drei falsche Schraublöcher und dementsprechend wird man die Bohrungen dann auf der Rückseite der Wand sehen… egal.

Die Schalung wurde so gebaut, dass man sie später in zwei Teile zerlegen kann. Macht aber auch nur Sinn, wenn man sie mehrfach verwenden will. Ist man mit der Holzarbeit fertig, gehts mal wieder ans Betonmischen. Mehr dazu kann man in den Beiträgen zum Betonblumentopf oder zur Betontischplatte lesen. Nur kurz: Wasser zuerst rein und nicht zu dünnflüssig.

Weil die Schalung so klein ist, lassen sich die Kanten leider nicht mit Silikon versiegeln, also immer schön was unterlegen, sifft nämlich raus.

Leider beim Deckel abnehmen schon gesehen – Mischverhältnis war Mist und trotz Gummihammer zu viele Lufteinschlüsse…Gut, dann ist die Wand eben für uns und wir machen heute noch eine für Tower. Die Wand gibts dann kommenden Donnerstag am Corner! Wir sind gespannt was er draus macht!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr habt Fragen? - Dann schreibt uns eine Nachricht!