Projektdetails

Date
30. November 2015
Kunde
Ghostbastlers

Beschreibung

Manchmal laufen einem Dinge über den Weg, von denen man denkt, man könne etwas daraus basteln … so wie beispielsweise eine Uhr für 2 Euro, ein Schnäppchen! Nun ist klar, es handelt sich nicht um eine hochwertige Uhr, doch hat sie ein Uhrwerk und da wird’s interessant. Wir bauen das Uhrwerk einfach aus und setzen es in ein neues Ziffernblatt. Hier gibt es natürlich vielfältige Möglichkeiten (gerade wenn man ein kleines Sammelsurium angelegt hat. Von Schallplatten (einfachste Variante) über Deckel von Lacktöpfen kommt einiges infrage… wir entscheiden uns für die Variante Skateboard, die abgerockte Unterseite soll das neue Ziffernblatt werden.

Mittig (oder zumindest fast mittig) bohren wir ein Loch, etwas größer als der Durchmesser des Zeigerdrehnupsis. Auf der Oberseite entfernen wir großzügig das Griptape. Wir zeichnen uns das Uhrwerk an, fräsen eine Vertiefung in das Brett — die Vertiefung ist notwendig, da der Zeigernupsi sonst nicht weit genug auf der anderen Seite herausschaut, das alte Zifferblatt bestand aus Pappe. Wir setzen das Uhrwerk ein und kleben es mit Heißkleber fest.

Ja, dann war es das eigentlich auch schon. Wir haben noch zusätzlich den Sekundenzeiger mit türkiser Sprühfarbe belackt, so hebt er sich besser ab vom Untergrund. Ab an die Wand mit dem Ding — es wird Zeit!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr habt Fragen? - Dann schreibt uns eine Nachricht!

Copyright Ghostbastlers 2015