Projektdetails

Date
13. Dezember 2015
Kunde
Ghostbastlers

Beschreibung

Nachdem wir uns im Rahmen schon mit dem Glasschneiden beschäftigt haben, wollen wir jetzt noch einen Schritt weiter gehen … Bei einem inspirativen Einkaufsbummel entdecken wir in einem Trödelgeschäft ein paar alte Weinballons (ja, es gibt nicht nur Weinfässer) — schnell ist uns klar, daraus könnte man gut ein paar schicke Leuchten bauen. Ein guter Plan, nur mit einem Haken, die Flaschen haben einen recht großen Durchmesser, sind aber trotzdem sehr dünnwandig. Nach einigem Probieren mit Glasschneidern und verschiedenen selbst gebauten Schneidevorrichtungen wird uns klar … Wir brauchen professionelle Hilfe! Also ab zum Glaser, bzw. Glasschleifer, netterweise durften wir ein wenig über die Schulter schauen. Die Lösung zum Auftrennen der fragilen Flaschen, ein wassergekühltes Schneideblatt, trotzdem kein leichtes Unterfangen, immerhin aber eine Ausbeute von 5 geschnittenen Flaschenteilen, zwei fielen dem Mülleimer zu.

Überglücklich, endlich die Teile wieder in unserem Besitz zu haben, machen wir uns direkt an die Konstruktion der Leuchten. Da jede ihre Eigenheiten hat, müssen wir die Teile auch speziell per Hand anfertigen. Die Lampenfassungaufnahme und der obere Abschluss wurde aus 9mm Birke Mulitplex hergestellt. Um exakte Kreise bauen zu können haben wir uns vorher für die kleine Maktec Handfräse (Maktec ist der kleiner Bruder von Makita, quasi die Homeserie für den Heimwerker) einen Zirkel gebaut, das geht erstaunlich gut. Kurz den Radius festgelegt, dort einen Bolzen gesetzt und durch diesen dann die Fräse geführt.

Damit eine der eben gefertigten Holzscheiben nun die Porzellanfassung aufnehmen kann, wurden noch mittels Forstnerbohrer und Standbohrmaschine zwei Löcher gebohrt. Ein kleines Loch, mit dem Durchmesser des Außengewindes der Lampenfassung und eins mit dem Durchmesser der Fassung, dieses allerdings nur soweit, dass ein Dünner „Steg“ stehen bleibt, hier wird später die Fassung eingeklemmt.

Anschließend wurde das Holz noch farbig lackiert und schlussendlich mit Parkettlack versiegelt.

Die beiden Leuchten eignen sich perfekt für den Esstisch. Sie haben einen Durchmesser von ca. 40 cm (die genaue Größe müsste noch mal gemessen werden) und sind wirklich schöne Exemplare. Sollte Ihr noch nach einem schönen Weihnachtsgeschenk suchen, schreibt uns gerne — die beiden Leuchten sind verkäuflich! (… der frühe Vogel und so)

Die Turquoise wechselt für 150,- € den Besitzer, die Graue ist für 190,- € zu haben. Der aufmerksame Leser fragt sich jetzt nun, wie sich der Preisunterschied begründet. Das ist eigentlich ganz einfach, bei der günstigeren Variante ist der Glasschnitt nicht ganz gerade.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr habt Fragen? - Dann schreibt uns eine Nachricht!

Copyright Ghostbastlers 2015